Touristische Gebietsgemeinschaft „Heide und Teiche im Bautzener Land e.V.“ Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft – Touristische Gebietsgemeinschaft „Heide und Teiche im Bautzener Land e.V.“

Kirchen & Denkmäler

Gröditzer Kirche – Pilgerherberge

Die eindrucksvolle Kirche von Gröditz (1902 erbaut) hat einen wesentlich älteren Turm. Im Kircheninneren zeugen sorbische Inschriften am Altar und Portal von gelebter sorbischer Vergangenheit.
Im ehemaligen Waschhaus des Gröditzer Schlosses wurde eine Pilgerherberge eingerichtet. Der ökumenische Pilgerweg, der Jakobsweg, führt auf dem Weg nach Santiago de Compostella zum Grab des Apostel Jakobus durch die Gröditzer Skala.

Gröditzer Kirche
Gröditzer Kirche

www.pro-groeditz.de

www.stadt-weissenberg.de

www.oberlausitz-heide.de

 

Pilgerwirt Herr Bartusch
Telefon: +49 (35876) 463658 (Buchung, Reservierung, Führungen)
E-Mail: Lausitzlandkorb24@web.de

Drei katholische Kirchen in Radibor

Die drei katholischen Kirchen von Radibor widerspiegeln die tiefe Verwurzlung des kleinen Ortes im katholischen Glauben. In der neuen Pfarrkirche – Kirche Maria Rosenkranzkönigin – werden die Gottesdienste in sorbischer und deutscher Sprache gefeiert. Schon seit 1905 befindet sich in der alten Pfarrkirche aus dem 13. Jh. das Sakrale Museum mit einmaligen Kunstschätzen. Die Kreuzkirche ist die älteste Kirche Radibors und wurde um 1397 errichtet.

Pfarrkirche in Radibor
Pfarrkirche in Radibor

www.tourismus-sorben.com

www.radibor.de

Sorbisches Lutherdenkmal und Lubasschanze Niedergurig

Der Gottlobsberg an der Talsperre Bautzen ist ein beliebtes Ausflugsziel und bietet eine schöne Aussicht. Dort erhebt sich auch das Lutherdenkmal mit einer sorbischen Inschrift, das 1883 zum 400. Geburtstag des Reformators Martin Luther eingeweiht wurde. Wandern Sie weiter zum gegenüberliegenden Ufer der Spree. Dort entdecken Sie die Reste des Ringwalls der Lubasschanze, einer ehemaligen slawischen Befestigungsanlage.

Sorbisches Lutherdenkmal auf dem Gottlobsberg
Sorbisches Lutherdenkmal auf dem Gottlobsberg

www.malschwitz.de

Wittichenauer Stadtkern

Ein Städtchen mit über 750 Jahre Geschichte lädt Sie zum historischen Rundgang ein. Die katholische Pfarrkirche „St. Mariä Himmelfahrt“ präsentiert in ihrem Inneren eine dreischiffige Halle mit mehreren Altären. Die Krabat-Säule auf dem Marktplatz erinnert an die bekannte sorbische Sagengestalt. Endecken Sie auch alte Fachwerkhäuser oder die kursächsische Postsäule von 1732 und lauschen Sie dem Glockenspiel vom Rathausturm.

Stadt Wittichenau
Stadt Wittichenau

www.wittichenau.de