Touristische Gebietsgemeinschaft „Heide und Teiche im Bautzener Land e.V.“ Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft – Touristische Gebietsgemeinschaft „Heide und Teiche im Bautzener Land e.V.“

Schauwerkstätten

Korbmacherei Milkel

Die Korbmacherei gehört zu einem der ältesten Handwerke und geht bis in die Steinzeit zurück. Der Meister des Korbmacherhandwerks, Herr Scheffel, zeigt in seiner Schauwerkstatt wie die alten Traditionen noch heute aktuell sind und mit modernen Techniken ergänzt werden. Seine schönen und stabilen Korb- und Flechtwaren können Sie im stilvoll eingerichteten Laden erwerben. Übrigens die Homepage von Meister Scheffel ist toll.

www.korbmacherei.de

Töpferei Barchmann in Puschwitz

Die traditionelle Töpferei finden Sie wenige Kilometer von Neschwitz in Puschwitz. Bereits in der 4. Generation führt Karl Barchmann die Familientradition mit Leidenschaft fort. 1729 gegründet – seit 1866 in Familienbesitz – ist sein Handwerksbetrieb mit vier Mitarbeitern die älteste Töpferei im Landkreis Bautzen. Eine Besonderheit ist die Keramikdose für den „Bautz’ner Senfbecher“. Auch Führungen durch die Töpferei sind möglich.

www.toepferei-barchmann.de

KRABAT Milchwelt Kotten

Die Lausitz schmeckt! Unter dem Motto „Kuh – Käse – Kilowatt“ erleben Sie eine moderne Milchviehanlage mit Käserei und Biogasanlage. Bei einer Führung erfahren Sie in der  Schaukäserei alles über die Produktion und verkosten die leckeren Käsesorten. Vielleicht haben Sie Appetit auf einen „KRABAT-Milchwelt-Teller“. Auch beim Melken können zusehen und Sie erfahren viel Interessantes über den Vorteil einer Biogasanlage.

www.krabat-milchwelt.de

Spreehof – Schäferei & Galloway-Zucht – „Schäferstündchen auf dem Bauernhof“

Alles begann 1990 mit der Gründung einer Schäferei. Heute ist das kleine Unternehmen weithin für seine Bio-Qualität bekannt. Wie geht es eigentlich auf einem Bauernhof so zu, wie wird aus der Schafswolle ein Pullover? Alle Schulklassen und Kindergruppen sind willkommen zum „Schäferstündchen auf dem Bauernhof“. Da wird gebastelt und für gute Laune gesorgt. Auch die Tiere können mal richtig hautnah erlebt werden.

www.spreehof.de

Papiermarie – Naturwerkstatt Irmer

Papiermarie Anita Irmer sitzt vor ihrer Zinkwanne und rührt mit einem Holzlöffel in einem grauen Papierbrei, in dem Kräuterteile und Blütenblätter schwimmen. Nach zwei Tagen erfolgt das Schöpfen des Papieres per Hand mit der Bütte. Bei einem Besuch in der Schauwerkstatt können sich vor allem Kinder in der alten Handwerkstechnik ausprobieren und ihre Exponate stolz mit nach Hause nehmen.

www.naturwerkstatt-irmer.de